Neues aus dem Arberland

Wollte heute eigentlich nur einen neuen Startpunkt für die Arber-Standardtouren testen – kam mal wieder anders als gedacht. Im Laufe der Arber XL Runde mal spontan andere Wege zu den Arberseen gesucht und zufällig auf das hier gestossen:

Holla….bin da mal hochgewandert – stellte sich als der Trail heraus, den der Roland und Ich schon mal vor Jahren von oben probiert und total vergackt hatten – viel zu schwer, bistdudeppert… Schwer ist der immer noch, aber Hallo. Aber inzwischen großteils durchaus fahrbar, die eine oder andere wirklich krasse Felsstufe mal ausgenommen 😉 Außerdem entgegen früherer Einschätzung geht der auch konstant grantig bis fast ganz runter. Ergo: neue Tour (y)

Achja: das mit dem neuen Startpunkt (und somit ca. 100 Runtermeter mehr Trailspaß am Standard-Hochfalltrail) hat auch funktioniert – gibts ebenfalls mit der neuen Endurotour. Viel Spaß beim Nachfahren!

Eindrücke von den Entdeckungen heute.

Bonus am Ende des Hochfalltrails – Schützer in Zukunft dran lassen, braucht Ihr noch 😉

der neue Knochenbrecher:

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Hört sich gut an. Freu mich schon drauf die Tour zu machen..

Schreibe einen Kommentar